Stosswellen-Therapie

Die Extrakorporale Stosswellentherapie (ESWT) ist eine moderne, sehr wirkungsvolle Behandlungsmethode, bei der energiereiche, hörbare Schallwellen in die schmerzenden Körperareale geleitet werden. Heilungsprozesse im Körper werden beschleunigt, der Stoffwechsel verbessert sich, die Durchblutung wird gesteigert, geschädigtes Gewebe regeneriert und heilt aus. Krankhafte Veränderungen an Sehnen, Bändern, Kapseln, Muskeln und Knochen können gezielt behandelt werden.


Einige Anwendungsgebiete:

  • Schulterschmerz
  • Tennis-/Golferellenbogen (Epycondylitis)
  • Daumen-Sattelgelenk-Arthrose (Rhizarthrose)
  • Patellaspitzen-Syndrom
  • Schienbeinschmerzen
  • Achillessehnenreizung (Achillodynie)
  • Fersenschmerz/Fersensporn (Plantarfasziitis)
  • schmerzhafter Spreizfuß (Metatarsalgie)
  • Nacken-, Schulter- und Rückenbeschwerden
  • Muskelverspannungen durch schmerzende Muskelknötchen (Triggerpunkte)
  • Druckschmerz am Hüftgelenk
  • Tibiakantensyndrom (Shin splint-Syndrom)
  • Muskel- und Sehnenreizsyndrom (Myofasziales Schmerzsyndrom)
  • Muskuläre Verhärtungen (Sportverletzungen, Überlastungssyndrome)
 
Myofasziale Triggerpunkte:
Kontraktionsknoten werden aufgelöst, Dysfunktionen beseitigt, der Stoffwechsel in der betroffenen Muskelfaser wird in Gang gesetzt
 
Epicondylitis humeri radialis / Tennisellenbogen:
Behandlung chronischer Sehnenansatzentzündungen oder der Schmerzen verursachenden Triggerpunkte
 
Fasciitis plantaris / Fersensporn:

Die Beseitigung der Symptome führt schnell zur Schmerzlinderung und gesteigerten Belastbarkeit des Fusses

 
In meiner Praxis arbeite ich mit der extrakorporaren radialen Stosswelle (auch Druckwelle) Masterpuls ultra line von Storz Medical mit den modernsten Applikatoren sowie mit dem V-Actor.